Kirchenschiff Nordhorn

Kirchenschiff Nordhorn

Über uns

Das Kirchenschiff in der Burgstraße 10 in Nordhorn richtet sich an Passanten und Touristen in der Stadt, aber auch an Einheimische. An die, die auf der Suche sind, die Fragen haben zu Kirche und Glaube. Auch an die, die sich vielleicht an der Kirche stoßen, die nicht zur Kerngemeinde gehören und jeden Sonntag in den Gottesdienst gehen – willkommen!

Das „Kirchenschiff“ ist ein altes, denkmalgeschütztes Eckhaus, mit einer Tür, die jedem offen steht. Der Name passt zur Wasserstadt Nordhorn. Pause machen, im Trubel der Einkäufe einen Moment zur Ruhe kommen, einen Kaffee trinken, das Kind wickeln, über Gott und die Welt ins Gespräch kommen – all das ist hier möglich.

Viele Ehrenamtliche sind im Nordhorner „Kirchenschiff“ tätig. Sie schenken das, was die meisten nicht haben: Zeit. „Was soll ich dir tun?“, fragt Jesus den blinden Bettler Bartimäus im Markusevangelium. Ähnlich ist es mit denen, die im „Kirchenschiff“ sechs Tage die Woche Dienst tun. Sie sind da und bieten sich an. Sie hören zu, wenn jemand mit Sorgen kommt, informieren und vermitteln.

Das „Kirchenschiff“ versteht sich auch als Brücke zu den Beratungseinrichtungen. Dazu gibt es Veranstaltungen: aktuell, spirituell, kulturell. Kleine Konzerte und Lesungen, Filmabende und Gesprächsrunden. Kirche möchte so die alltäglichen Wege der Menschen begleiten und präsent sein. Kommen Sie rein!

Hier können Sie unseren aktuellen Veranstaltungsflyer als pdf-Datei herunterladen: Veranstaltungen Januar-März 2018